Impfportal – Digitale Steinzeit 2.0

Auf der Suche nach dem Stand der Dinge und einem möglichen Impftermin für meine Covid-19 Impfung dachte ich mir, ich schaue mal ins Impfportal. Sowas soll es ja schließlich geben.

Schnell mal die Adresse in den Browser… Oh… wie lautet die noch gleich?

Suchmaschine meines Vertrauens (letztlich ist es egal, welche man nimmt), Covid-19, Impfung, Zentrum, Termin und….

Kein brauchbares Ergebnis. Ok, Niedersachsen könnte man dazuschreiben. Neue Suche, wieder kein brauchbares Ergebnis, Presseartikel aus Dezember, das Niedersachsen hinterherhinkt, Artikel aus dem Januar, dass Niedersachsen noch keine Webseite hat… beruhigend. 🤔 Wir haben März.

Endlich über Artikelrecherche, weitere Links, da bin ich. Impfportal-Niedersachsen.de, ok vielleicht hätte ich, wenn es nicht so früh am Morgen gewesen wäre, oder ich schon etwas mehr Kaffee getrunken hätte, da auch drauf kommen können. Aber das Thema Suchmaschinenoptimierung scheint den behördlichen digitalen Neandertalern wirklich völlig unbekannt zu sein. (Wer nun anmerken möchte, dass auch meine Seite nicht in allen relevanten Themen in den Suchmaschinen ganz oben zu stehen scheint, der sei vielleicht daran erinnert, ich betreibe auch kein Impfportal oder irgendeine andere für das Weltgeschehen relevante Webseite.)

Also klicke ich mich durch, nur um die Antwort zu bekommen, ich sei noch nicht berechtigt. Das war zu erwarten. Es ist ja nicht etwa so, dass hunderttausende Impfdosen, besonders die von AstraZeneca, im Schrank vergammeln wegen geplatzter Impftermine und das Deutschland völlig unfähig ist, die Weitergabe zu organisieren, nein, es besteht nicht einmal die Möglichkeit (übrigens entgegen der Behauptung der Webseite) freiwillig Daten zu hinterlassen (wenigstens eine E-Mail wäre doch ein Anfang), um als Impfwilliger frühzeitig kontaktiert werden zu können.

Impfportal
Dateneingabe im Impfportal, schön wärs!

Ein schön gemachter Hinweis, nur gibt es eben genau diese Möglichkeit nicht! Diese Möglichkeit gibt es nur dann, wenn ich sowieso berechtigt bin einen Impftermin zu machen und nur dann, wenn in meinem Impfzentrum gerade kein Termin zur Buchung frei ist. Dann kann ich durch die Eingabe weiterer Daten mich auf eine Warteliste setzen lassen.

Ich schaue also jeden Tag, wann ich denn eventuell an der Reihe sein könnte, anstatt einfach ein paar Daten zu hinterlassen, dass ich geimpft werden möchte? Wirklich völlig sinnfrei, zumal es den Behörden bisher nicht möglich gewesen ist aus mangel an Schnittstellen, Datenschutz usw. wirklich alle impfberechtigten Bürger zu kontaktieren. Warum dann nicht die Möglichkeit schaffen, seine Daten zu hinterlassen. Das würde die Suche nach Impfwilligen jedenfalls deutlich vereinfachen.

 

Ich rede hier nicht von völlig abgehobenen Vorstellungen moderner IT, sondern von Kleinigkeiten die jede Hinterhof-Webseite die Waren feilbietet bereits seit Jahren beherrscht, dass ich, wenn ein Produkt vergriffen ist ich mich informieren lassen kann.

Und ob ihr es glaubt oder nicht, solche Seiten findet man auch schneller im Netz als das Impfportal. 🙄

© 2021, DeBussy. All rights reserved.

Telekom die X-te

Ich kann schon gar nicht mehr sagen, wie oft ich schon Probleme mit der Telekom hatte. Aber als bislang einziger Anbieter, der wenigstens etwas, was den Titel „brauchbar“ verdient haben könnte im Bezug auf Internet Anbindung anbietet, blieb mir eben keine Wahl.

In unserer Wohnlage, da wo noch die guten alten Holzmasten aus den 50er Jahren in der Landschaft stehen, bekommt man nun mal eben kein brauchbares DSL. Da hilft nur LTE. Und da war die Telekom bisher der einzige Anbieter.

Doch seit ein paar Tagen kommt mal wieder kein Signal hier an. An unserem Router soll es liegen. Wie immer liegt es an uns, nie an der Telekom. Dumm nur, dass wir einen Mietrouter haben und es eben nicht an dem liegt, wie ein Austausch nun beweist.

Und nun Telekom? Wie geht es jetzt weiter?

Ich bin wirklich sehr gespannt. 🤔

© 2021, DeBussy. All rights reserved.

Bitte lächeln 😊

Wie „freundlich“ sie lächeln kann. 😁

Sie hat so eine unnachahmlich dezente Art die Zähne zu zeigen.

Und für alle nicht Hundekenner und sonstigen Laien, die Situation ist nicht bedrohlich und absolut unter Kontrolle. Es ist nur ein deutlicher Hinweis an die jüngere Hundedame nicht schon wieder so aufdringlich zu sein.

© 2021, DeBussy. All rights reserved.